Zu uns und zur Veranstaltung

Es ist notwendig, ein Bewusstsein und eine Kultur der Akzeptanz und Achtsamkeit für Menschen mit Demenz in unserer Gesellschaft zu fördern.
Das beginnt im Alltag damit, sich und andere zu informieren und Verständnis zu entwickeln, mit Menschen mit Demenz zu sprechen und ihnen Teilhabe in allen Lebensbereichen zu ermöglichen.
Es geht weiter mit der Gestaltung von Wohnen und Leben zu Hause, in Einrichtungen, Wohngemeinschaften und der Ausrichtung von Betreuung, Pflege und Therapie.
Wir wollen zur Entlastung pflegender Angehöriger beitragen, durch die Vernetzung und Aufzeigen bereits bestehender Angebote, sowie durch die Initiierung neuer Angebotsformen.

Die Fachtage sollen Ihnen die Möglichkeit bieten, sich zu informieren und mit uns Gemeinsam die Teilhabe von an Demenz erkrankten Personen zu stärken.
Wir wollen Ihnen Inspiration für eigene Projekte geben und als Impulsgeber dienen sich bei bestehenden Projekten zu engagieren .

Ich wünsche Ihnen und uns allen, dass die Fachtage dazu beitragen, mit guten Beispielen zu werben und dafür zu sensibilisieren, dass Demenz und ihre Folgen ein Thema aus der Mitte unserer Gesellschaft ist.

Ihre Servicestelle für Senioren und Menschen mit Behinderung am Landratsamt Regensburg

in Kooperation mit

• KEB (Katholischer Erwachsenenbildung im Landkreis Regensburg e.V.)
• Seelsorgeamt der Diözese Regensburg
• Gemeinsam eG – Sozialgenossenschaft im Landkreis Regensburg
• iAQ (Institut für Assistenzsysteme und Qualifizierung e.V.)
• Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH), Fakultät: Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften

Logo_Lokale_Allianzen_100

gefördert vom: BMFSFJ_4C_M

Advertisements